Perfekte Haut ist immer in. Aber was sind die wirkungsvollsten Techniken, Inhaltsstoffe und Methoden, um dieses Ziel zu erreichen? Wir trauen uns, eine Vorhersage über die Top-Trends zu machen, die die Hautpflege- und Schönheitsindustrie in der Saison 19/20 dominieren werden.

Fungi der Zukunft

Pilze sind jetzt DIE „IT“-Inhaltsstoffe der Hautpflege. Es gibt möglicherweise keine andere natürlich vorkommende Substanz auf der Erde, die so komplex und vielseitig wie der Pilz ist. Die Vorteile, die die Pilze zu Tage legen, sind nicht nur ein Hippie-Unsinn. Zahlreiche Inhaltsstoffe wie Phenole, Polyphenole, Polysaccharide und Vitamine zeigen antioxidierende, Anti-Aging-, hautaufhellende, feuchtigkeitsspendende, das Haarwachstum stimulierende Wirkungen. Deswegen boosten Sie Ihr Schönheitsprogramm für 2019 mit Fungi-Kräften auf, denn dieser Inhaltsstoff wird einer der größten Spieler in der Hautpflegeindustrie sein sowie die Schlüsselfigur in einer völlig neuen und einzigartigen Produktlinie von MADARA.

Sauberkeit über alles

Es besteht kein Zweifel, dass grüne Schönheit, nachhaltiger Ansatz und zertifizierte Naturkosmetik immer noch von der großen Erfolgswelle getragen werden und dass die Hautpflege- und Kosmetikindustrie von ihnen sturmartig erobert wird. Aktuell bedeutet die Verbesserung der Qualität der Inhaltsstoffe zwangsläufig auch die Sicherstellung ihrer Umweltverträglichkeit und Umweltfreundlichkeit. Das Loswerden der Bösewichte wie Sulfate, Parabene und Silikone zählt zu den obersten Prioritäten jeder Kosmetikmarke, die das Sauberkeitsgebot wirklich befolgt. Die Verbraucher verlangen Transparenz und eine Inhaltsstoffliste, die sie lesen und ohne Enzyklopädie in der Hand verstehen können.

Pflege des Mikrobioms

Sie haben dieses Schlagwort vermutlich bereits 2018 gehört, und wir gehen davon aus, dass dieser Trend auch künftig nur stärker wird. Wir werden immer mehr Hautpflegeprodukte sehen, die das natürliche Ansammeln von gesunden Bakterien und anderen Mikroorganismen auf der Haut – und dadurch auch die Erhöhung der Abwehrkraft der Haut – fördern werden. Wirkungen, die auf den Ausgleich der Mikrobiota in der Haut abzielen, werden der Schlüssel zur Bekämpfung der durch Luftverschmutzung bedingten Risiken sein, indem das Abwehrsystem unserer Haut wieder ins Gleichgewicht gebracht wird und die natürliche Schutzbarriere der Haut gestärkt wird. Auch MADARA hat einen starken Glauben an die Aufrechterhaltung eines guten Mikrobioms und des Abwehrsystems der Haut. Deswegen haben wir Ende 2018 die Produktlinie Infinity präsentiert, die über die Abwehrkraft der Haut wiederherstellende Eigenschaften verfügt.

Braune Haut mit null Risiko und LSF

Wir hoffen, dass der LSF-Trend nichts Neues mehr für Sie ist, da dies den Grundstein jeder Hautpflege bilden sollte – ohne Ausnahmen! Die Sonne gilt als der größte Verursacher des vorzeitigen Alterns, daher sind Produkte mit Sonnenschutzfilter ein Muss, und diese Tendenz wird nie an Aktualität verlieren. Ein weiterer steigender Trend ist selbsttönende Mittel für braune Haut ohne Sonne. Immer mehr Naturkosmetikmarken bieten „fake Tan“-Produkte an, die Ihnen eine strahlende Nachurlaubsbräune mit natürlich abgeleiteten Inhaltsstoffen sicher verleihen, ohne dass Sie Ihre Haut in der Sonne tatsächlich verbrennen müssen.

Schädigung durch HEV-Licht

Sie kennen schon die schädlichen Kombinationen aus drei Buchstaben UVA bzw. UVB, aber jetzt müssen Sie sich eine weitere gefährliche Kombination merken – HEV (High Energy Visible bzw. hochenergetisches sichtbares Licht). Die sogenannte Blaulichtgefährdung wird durch unsere digitalen Geräte abgegeben und schadet auch der Haut. Wir gewinnen immer mehr Daten über den potenziellen langfristigen Schaden für unsere Haut. Das HEV-Licht stellt einen möglichen Schaden durch die Generierung freier Radikale dar und kann unsere Dermis durchdringen, wo die Quallen des Kollagens und Elastins unserer Haut liegen. Es ist ermittelt worden, dass Millennials Ihr Handy durchschnittlich 150 Mal am Tag checken, was bedeutet, dass dies zu einem ernsten Problem heranwächst, wovon auch die Hautpflegeindustrie Notiz genommen hat. Die Behandlung Nummer eins für dieses Problem sind topische Antioxidantien in Form von Hautpflege, kombiniert mit antioxidantienreicher Diät, die die Abwehrkraft unserer Haut gegen oxidative Umweltschäden unterstützend fördert.

Geschlechtsneutralität

Lassen wir die Etiketten „FÜR MÄNNER“ und „FÜR FRAUEN“ – wir alle haben eine Haut, und sie erfordert stets eine gewisse Sorgfalt je nach Hauttyp oder den aktuell vorhandenen Problemen der jeweiligen Person. Sie brauchen keine Erlaubnis, um ein Hautpflegeprodukt zu verwenden, das Sie tatsächlich benötigen, und es muss nicht in Flamingo rosa oder stahlblau verpackt sein, um zu wissen, dass es für sie wirklich passt. Vergessen Sie nicht, dass Ihre Haut keine Etiketten und Farben lesen kann. Sie hat ihre Bedürfnisse, also ist es gut, die Freiheit zu haben, ihr all das zu geben, was sie benötigt.

Freundliche Verpackung

Mit Freude beobachten wir, dass immer mehr Kunden nicht nur auf die Zusammensetzung der Inhaltsstoffe einer Creme, sondern auch stark auf die Dose achten, in der sie gefüllt ist. Saubere Hautpflege sollte eine kompromisslose Antwort sein, deshalb werden saubere Verpackungen aus nachhaltigen Quellen wie etwa wiederverwendbare Behälter, die umweltfreundlich, recyclingfähig, biologisch abbaubar und eben wiederverwendbar sind, auch künftig den Ton angeben. Dieses Jahr führt MADARA eine neue Verpackung auf Pflanzenbasis ein, die aus WPC-Material (Wood Plastic Composite bzw. Holz-Kunststoff-Verbundwerkstoff) hergestellt wird.

Zurück zu den Grundlagen

Einfaches Leben wird zum Top-Trend nicht nur im Lebensstil, sondern auch in der Hautpflege. Das bedeutet, dass die Routine rationalisiert wird und ein Ja zum vereinfachten Hautpflegeregime gesagt wird, indem Sie einfache, aber wirksame Inhaltsstoffe und plausible Produktkompositionen wählen. Ein gutes Beispiel ist die Produktlinie Deep Moisture von MADARA, die alle Grundlagen des Hautpflege-Arsenals zur Reinigung, Tonisierung und Feuchtigkeitsspende der Haut beinhaltet und daher das Wohlbefinden der Haut mühelos aufrechterhalten lässt.

Nein zur Verschmutzung

Wissenschaftler schätzen, dass die Verschmutzung die Erscheinung von Pigmentierung, Rötung und Falten erhöht und für die ersten Anzeichen von Hautalterung verantwortlich ist. Zum Glück schenkt die Hautpflegeindustrie jetzt eine noch größere Aufmerksamkeit dem Umgang mit den umweltbedingten Risiken und bemüht sich um den Schutz der Haut vor schädlichen Umweltfaktoren und oxidativem Stress. Topische Cremes, die wir auf unsere Haut auftragen, sowie Reinigungsmittel können die jeweilige Substanz, die auf unser Gesicht landet und dort haftenbleibt, minimieren sowie die schädlichen Auswirkungen der Verschmutzung auf die Hautalterung anpacken. Das Zauberwort ist hier Antioxidantien – sie beseitigen die schädliche Entzündung, fühlen den Energiespeicher der Zellen auf und bekämpfen die – auch als freie Radikale bekannten – Bösewichte.

Smart glow

Das Aussehen, das am meisten begehrt wird, ist ein perfektes, natürliches Strahlen, das tiefer als die Haut geht und mit einem Highlighter oder einem anderen Make-up-Produkt nicht wirklich verbessert oder gefälscht werden kann. Schöne Haut bedeutet einen gleichmäßigen, strahlenden Teint, der durch mehrere Faktoren erreicht werden kann – wie etwa überlegte Entscheidungen in Bezug auf den Lebensstil (Hydratisierung von Innen und Außen, ausgewogene Ernährung, guter Schlaf und physische Aktivitäten) und angepasste Hautpflegeroutine, deren Zusammenspiel die Ausstrahlung auf natürliche Art und Weise verbessert und fördert. Um das natürliche Strahlen zu steigern und den Hautton zu beleuchten und auszugleichen, geben Sie den tönenden Fluids von MADARA Sun Flower und Moon Flower eine Chance – sie verleihen Ihrem Teint den leichten Hauch einer von der Sonne geküssten Perfektion.