Neuroplastizität – der hype Trend, der gerade durch die Wissenschaft und Psychologie wühlt. Sie ist wie Yoga für Ihr Gehirn, aber können Sie es wirklich bis zum Spagat dehnen?

Einem alten Hund können Sie keine neuen Tricks beibringen... oder doch?

Es ist eine verbreitete Ansicht, dass das beste Alter für das Gehirn, etwas Neues zu lernen, die Kindheit und Adoleszenz ist. Dies erklärt, warum sich Erwachsene ziemlich selten neue, aber herausfordernde Fertigkeiten wie Fremdsprachen oder Kitesurfen aneignen.

Sie können es mit einem physischen Zustand vergleichen. In der Schule war jeder in der Lage, hoch zu springen, schnell zu laufen und sich zu dehnen wie ein Knetgummi. Je älter man aber wird und je mehr Jahre man im Büro am Schreibtisch verbringt und nur aufsteht, um einen Kaffee oder ein Croissant zu holen, desto mehr werden die Fähigkeiten und die Ausdauer des Körpers eingebüßt. Dies geschieht bis zu dem Moment, wo Sie Ihren Körper wieder in die richtige Bahn bringen und mal wieder Gas geben, sodass der Körper langsam beginnt, die verlorene Energie zurück zu gewinnen. Das Gleiche gilt für Ihr Gehirn.

Wir stellen vor: Neuroplastizität – die Fähigkeit Ihres Gehirns, sich während Ihrer Lebensdauer durch Strecken, Dehnen und Neuorientierung zu verbessern. Einige Forscher behaupten sogar, dass Sie Ihr Gehirn trainieren können, sich selbst zu heilen sowie Depressionen, Essstörungen und andere große Probleme zu beheben. Sie können auch neue emotionale Verhaltensmuster gegenüber alten Auslösern etablieren und selbst Ihre Gewohnheiten ändern.

Neuroplastizität ist die Fähigkeit des Gehirns, neue neuronale Verbindungen zu bilden. Sie tritt im Gehirn vor allem aus drei Gründen vor: Erstens, in einem sehr jungen Alter, wenn das Gehirn sich selbst organisiert, zweitens, im Falle einer Hirnverletzung, und, drittens, im Erwachsenenalter – immer, wenn etwas Neues gelernt oder wahrgenommen wird. Gehirn wird durch Erfahrung ständig verbessert.

Wie erweitern Sie die Grenzen Ihres Verstandes? Bleiben Sie in einer guten kognitiven Form mit diesen Gehirnübungen.

Flex and stretch your brain
MADARA COSMETICS

STELLEN SIE SICH DER HERAUSFORDERUNG

Dies ist der offensichtlichste Schritt der Geistes-Fitness – Ihr Verstand muss sich in ständiger Bewegung befinden, um besser zu arbeiten. Das Erlernen neuer Fähigkeiten verbessert die Geschwindigkeit, mit der das Gehirn Informationen verarbeitet. Deshalb suchen Sie nach neuen Wegen, wie sich jeden Tag einer Herausforderung zu stellen und von sich selber überraschen zu lassen. Erlernen Sie eine neue Sprache, schreiben Sie mit der anderen Hand als sonst, haben Sie ein Glas Wein am Montagabend (ja, Sie dürfen auch Spaß dabei haben!) und machen Sie alles in der entgegengesetzte Reihenfolge, wie Sie es gewohnt sind. Tun Sie etwas außerhalb Ihrer Komfortzone, das wird das Gehirn herausfordern, sich umzuorientieren. Wenn sie dies für einige Zeit umsetzen, werden Sie Ihr Gehirn erwecken und auffassungsfähiger gegenüber alles machen.

MEDITATION

Es geht nicht nur um tiefes Einatmen, Ausatmen und die Kontrolle über Ihren Stresspegel. Während der Meditation erreichen Sie einen völlig anderen mentalen Zustand, und um dies zu vollbringen, müssen Sie das Sagen über Ihr Gehirn haben. Das Erleben von ZEN entfaltet für Sie neue und interessante Möglichkeiten. Es ist längst bekannt, dass Meditation positive Auswirkungen auf das psychische Wohlbefinden hinterlässt, die Konzentration und Aufmerksamkeit verbessert und die Symptome verschiedener Erkrankungen verringert. Außerdem, wie es in einer Studie von 2011 an der Harvard University festgestellt wurde, führt die Achtsamkeitspraxis zu einem Anstieg der Dichte der regionalen grauen Substanz des Gehirns, wodurch Lernen, Gedächtnis und Emotionsregulation gefördert werden.

VERSUCHEN SIE ETWAS ANDERES

Wenn Sie Filme oder Bücher lesen, sind sie gewöhnt, automatisch etwas zu wählen, das Ihrem Geschmack entspricht. Damit Ihr Gehirn ein wenig mehr angestrengt wird als sonst, probieren Sie etwas Neues aus. Wenn Sie gerne Liebesromane lesen, wählen Sie nächstes Mal eine Biografie; oder wenn Sie sich gerne Sci-Fi-Filme anschauen, geben Sie Ihrem Kopf eine Pause, indem Sie eine dieser Hausfrauen-Reality-TV-Shows anschauen. Selbst wenn Sie es nicht so sehr wie Ihre übliche Auswahl genießen, werden Sie eine eigene Meinung bilden und neue Themen für Small-Talk-Situationen haben.

REISEN SIE MEHR

Nun, dies ist eine unterhaltsame Art und Weise intelligenter zu werden und zudem auch jede Menge toller Erinnerungen zu sammeln. Dies ist ein logischer Schritt, da sie nicht nur Ihren Horizont erweitern und neues Wissen über fremde Länder gewinnen, sondern auch so richtig Ihr Gehirn herausfordern werden. Alles – angefangen vom Herausfinden, wie Sie vom Flughafen zu Ihrem Hotel kommen, bis zur Suche nach der besten hiesigen Pizzeria, wo man Margherita mit richtig viel Käse bekommt, ist eine neue Aufgabe für Ihren Kopf. Aber sie müssen keine Flugtickets kaufen, um diese einzigartige kognitive Erfahrung durchzumachen – Sie können es jeden Tag tun, indem Sie eine neue Route für den Heimweg von der Arbeit nehmen oder Ihre Aufmerksamkeit den Details schenken, die sie umgeben und die Sie bisher vielleicht noch nicht bemerkt haben. Die Erstellung einer mentalen Karte Ihrer Stadt wird eine großartige Gehirnübung sein.

MADARA COSMETICS, BEAUTY

SEIEN SIE NETT ZU IHREM KÖRPER

Ihr Körper ist ein intelligentes System, wo jede Funktion mit einer anderen verbunden ist. Wenn Sie also ein kognitives Training planen, müssen Sie sich auch körperliche Bewegung für Ihren Körper überlegen. Die Gesundheit des Gehirns kann durch eine ausgewogene Ernährung mit wenig Fett, wenig Cholesterin und vielen Antioxidantien aufrechterhalten werden. Regelmäßige Bewegung fördert die Gefäßgesundheit, wodurch auch das Gehirngewebe besser geschützt ist.