Was alles braucht man für perfekte Augenbrauen? Seife, Wasser, Augenbrauenbürste und eine einfache Technik, die Sie in nur einer Minute beherrschen lernen.

Augenbrauen-Trends haben sich über Jahre drastisch geändert. Es könnte schwierig sein, eine Frau zu finden, die nicht bereuen würde, in ihren Teenagerjahren, ihre Augenbrauen gezupft und gerupft zu haben, als alle Girlgroup-Stars mit super dünnen, kaum vorhandenen Brauen die Bühnen und Musikvideos eroberten. Einige von uns haben sogar die Form tätowieren lassen und unterwarfen uns Jahre, ja, viele lange Jahre einer schmerzlichen Selbstkritik, bis die scharfen Linien endlich verblasst waren. Aber jetzt, wo die Schönheitswelt den Trend des au-naturel-alles feiert – vor allem, wenn es um die Augenbrauen geht – dürfen wir endlich aufatmen und so aussehen wie Menschen eben aussehen sollen. Und eine der cleversten Techniken, um die Kontrolle über die natürlichen wilden Augenbrauen zu verbessern, ist die Verwendung einer einfachen Seife, mit der sich die wilden schönen Brauen leicht in Form bringen, stylen und vergessen lassen.

Die Verwendung der Seife, um die Brauen in Form zu bringen, ist eigentlich keine super einzigartige oder noch nie gesehene Technik. Diese haben bereits nicht nur die trendigen Influencer, YouTube-Vlogers oder Kinder, die am Mamas Kosmetiktisch spielen, sondern auch angesehene Hollywood-Stars und einige der gefragtesten Make-up-Künstler benutzt. Die Verwendung der Seife für das Formen, Aufbürsten, Verleihen von Volumen und Stylen der Augenbrauen ist eine narrensichere Methode, die eine natürliche, aber gepflegte Wirkung erreicht.

Die Anleitung zur Seifentechnik:

AUGENBRAUENBÜRSTE

KLARE SEIFE
(um die Bildung der Schuppen auf Augenbrauen zu vermeiden)

WASSER

Die feuchte Augenbrauenbürste über die Oberfläche einer nassen Seife führen, bis eine schaumige Textur entsteht, dann über Ihre Brauen in Richtung nach oben streichen, um diese in der von Ihnen gewünschten Art und Weise zu stylen. Und wissen Sie was – das war‘s schon!