07/07/2020 | by MÁDARA Cosmetics | 15min read

MADARA COSMETICS

Mit der unerwarteten weltweiten Pandemie kam es zu 180-Grad-Veränderungen in unserem Alltag und in globalen Trends. Aber welche von ihnen werden unser Leben langfristig prägen? Wir haben unseren Freund Edgars Petersons, den Partner und strategischen Geist der WKND Creative Agency, gefragt, was seine Schätzungen hierzu sind.

Wie wird die neue Normalität aussehen? Lass es uns herausfinden.

Enjoyable experiences at home, MADARA Cosmetics
 

Vergnügungsvolle Erlebnisse zu Hause

Während der Selbstisolation haben wir höchstwahrscheinlich unser eigenes Zuhause wieder- und neuentdeckt – wir haben geputzt, dekoriert, unserer Kreativität freien Lauf gelassen, um Setups herzustellen, die die sonst außerhäuslichen Erfahrungen in der eigenen Küche (also, das ist mein Restaurant), am Schreibtisch (und hier ist mein Büro), auf dem Sofa (lass uns ins Kino gehen) oder im Badezimmer (und nun etwas Zeit für mich in meinem ganz eigenen SPA-Resort) erleben ließen.

Digitalisiertes Leben

Was die Anwendung von Technologien angeht, haben wir alle einen Entwicklungssprung von 10 Jahren in 4 Wochen gemacht. Arbeiten oder Lernen im Homeoffice wird einen festen Platz im Alltag von vielen von uns finden. Weniger Pendeln, mehr wertvoll verbrachte Zeit und weniger CO2-Emissionen sind nur einige Vorteile des digitalisierten Lebens.

Medizinische Fachkräfte berichten, dass während des Lockdowns die Nachfrage nach medizinischen Fernkonsultationen gestiegen ist. Krankenhäuser und andere Institutionen haben Richtlinien für Online-Beratung eingeführt.

Online-Shopping-Erlebnisse sind inspirierender und unterhaltsamer als je zuvor.
Auch wir haben etwas für dich vorbereitet!

 

LOTTE TISENKOPFA ILTNERE

Schau dir die Videotour der MÁDARA-Fabrik an

SkinCafe Treatments

Schau dir die DIY-Anleitungen für dein SPA-Erlebnis zu Hause an

MADARA ORGANIC COSMETICS

SkinCafe Treatments

Finde den richtigen MAKE-UP-Farbton mit unserer virtuellen Anprobe

 

MADARA Whatsapp contact

Chatte mit einer professionellen Beauty-TherapeutIn per WhatsApp

MADARA INSTAGRAM filter

Oder überrasche einfach deine Freunde mit unseren Cosmic Drops INSTAGRAM Filtern

Höheres Gesundheitsbewusstsein

Gesundheit und Immunität gehören seit Februar 2020 zu den meistgesuchten Stichwörtern. Für einige von uns bescherte der weltweite Lockdown viel Freizeit, und viele nutzten sie, um sich auf Fitness, gesunde Ernährung und Lebensgewohnheiten zu konzentrieren. Wer mehr über seine täglichen Entscheidungen nachdenkt, kann auch zu seiner Gesundheit und seinem Wohlbefinden positiv beitragen. Habe kein schlechtes Gewissen, wenn du nicht alles auf einmal ändern kannst (wer kann es schon?) – wir alle beginnen mit Baby-Schritten, stimmt´s? Trinke das eine zusätzliche Glas Wasser, gehe den einen zusätzlichen Kilometer zu Fuß oder schaue dir das Etikett deiner Feuchtigkeitscreme etwas genauer an – vielleicht kannst du zu einer etwas natürlicheren, gesundheitsbewussteren und umweltfreundlicheren Option wechseln.

 

Das Hygieneverhalten hat sich für immer verändert

Man schätzt, dass COVID-19 erhebliche Verhaltensänderungen in Bezug auf die persönliche Hygiene vorantreiben wird. Häufiges Händewaschen und ein stets in der Nähe verfügbares Desinfektionsmittel werden nirgendwo verschwinden. Wissenschaftler schätzen, dass einige soziale Verhaltensweisen wie Händeschütteln oder Küssen (oh, nein!) seltener werden können und dass Menschen die soziale Distanzierung bis zu einem gewissen Grad weiterhin praktizieren werden.

Obwohl wir hoffen, dass die Wissenschaftler, was Küssen angeht, falsch liegen, wer weiß schon, vielleicht bleibt der 2-Meter-Abstand in Supermärkten und Läden die ungeschriebene Regel für immer. Denke stets daran, dass du auf der sicheren Seite bleibst. Schaue dir unsere spezielle Linie für Handreinigung und Hygiene an und schaue, dass du stets ein gutes Desinfektionsmittel zur Hand hast.

 
Enjoyable experiences at home, MADARA Cosmetics
Enjoyable experiences at home, MADARA Cosmetics
 

Mehr Aufgeschlossenheit bezüglich psychischer Gesundheit und eigener Fürsorge

Diese Zeit stellt extreme Herausforderungen an uns alle, und es tut gut, zu sehen und zu hören, dass Menschen bezüglich ihrer psychischen Gesundheit viel aufgeschlossener sind. Wir alle suchen nach Sachen und kleinen Ritualen, die uns in diesen turbulenten Zeiten besser fühlen lassen. Ob Yoga, Meditation, Joggen, Musik, gute Bücher, Klänge der Natur, Bäume oder Pflanzen – finde das, was dir am meisten hilft, dir Kraft und Freude gibt und dich über die kleinen täglichen Sorgen hinwegschauen lässt.

Leider werden wir auch mit traurigen Tatsachen konfrontiert: Für Einige von uns kann das eigene Zuhause aus psychisch und psychologisch bedingten Ursachen zur unsicheren Umgebung werden kann – die gemeldeten Fälle häuslicher Gewalt während der COVID-19-Pandemie haben sich fast verdoppelt. Wir alle sollten dieses Problem erkennen, es beim Namen nennen und tun, was wir können, um Menschen zu helfen, ihren toxischen Beziehungen und zerstörerischen Lebensmustern zu entkommen. Jedes Jahr spendet MÁDARA für die NGO MARTA, die den Opfern von häuslicher Gewalt und Menschenhandel – vor allem Frauen und Kindern – finanzielle, rechtliche und psychologische Unterstützung gewährt.

Bewusster Konsum

Während des Lockdowns hatten wir einen Augenblick Zeit, um neu zu bewerten, was die wichtigsten Dinge in unserem Leben sind. Die Neugewichtung der bestehenden Werte führt zu durchdachten und wertorientierten Entscheidungen – diese werden grüner, sauberer, sicherer und nachhaltiger für die eigene Gesundheit und die Umwelt. Ethische und gemeinschaftsunterstützende Werte sind ebenfalls ins Rampenlicht getreten, da wir erkannt haben, dass wir alle tatsächlich einen einzigen Planeten teilen.

ESG REPORT, MADARA COSMETICS

Lese in unserem aktuellen


ESG-Bericht (Environmental Sustainability, Social Responsibility and Corporate Governance), wie MÁDARA zu einem bewussten Konsum beiträgt.

Umweltscham und Flugscham sind auf dem Höhepunkt, aber keine Panik – wir glauben tatsächlich, dass auch kleine Schritte zählen. Schaue, was du tun kannst, und mache es in deinem Tempo. Einige Unternehmen haben bereits auf ihre eigene kreative Art und Weise Einfluss genommen. So hat etwa eine schwedische Firma Kreditkarten ausgestellt, die den CO2-Fußabdruck jedes Nutzers zählt, und, falls das Limit erreicht wurde, ist es dem Nutzer nicht mehr möglich, seine Kreditkarte zu verwenden. Autsch!