VON LĪVA OLIŅA

Liene bei der MÁDARA Bio Make-up-Kampagne

Hautpflege begegnet Make-up: Līva Oliņa, unsere erste Liebe und langjährige Naturkosmetik-Muse, interviewt Liene Podiņa, die Muse der MÁDARA Bio Make-up-Kampagne.

Die Muse von MÁDARA Kosmetik und die Autorin dieses Interviews Līva Oliņa

Falls ihr Liene noch nicht kanntet, kennt ihr sie jetzt sicherlich aus den Videos und Bildern der MÁDARA Bio Make-up-Kampagne. Trotz ihres sehr jugendlichen Aussehens ist sie 30 Jahre alt, hat große Pläne für die Zukunft, einen unterstützenden Mann an ihrer Seite und schafft es irgendwie, ihren spielerischen und experimentierfreudigen Look stets zu bewahren. Sie hat ein spezielles Regal in ihrem Schrank mit Kleidung nur für New York, wo sie das Gefühl hat, dass sie sich etwas mutiger und gewagter anziehen kann. Sie liebt Make-up und seine endlosen Möglichkeiten, bricht aber nach unserem Gespräch direkt nach Hause auf, um 9 Liter Tee für ihren Kombucha zu kochen. Ihr Äußeres ist genauso bunt wie Ihr Inneres. Ganz wie das neue Make-up von MÁDARA.

Make-up für Desigual und Schiaparelli-Shows in NY

DIE WICHTIGSTEN FASHION WEEKS FÜR SS/20 SIND VORBEI, UND DU BIST GERADE AUS NEW YORK ZURÜCKGEKEHRT. WAS SIND DEINE KLEINEN UND GROSSEN PLÄNE FÜR DIE ZUKUNFT?

Jetzt baue ich so langsam meinen normalen Rhythmus des Lebens wieder auf und fange an, über das Leben nach dem Modelling nachzudenken. Durch den Vertrag mit Balenciaga, der meiner Karriere eine verrückte Geschwindigkeit aufnehmen und mich von einem Job zum anderen – manchmal sogar ohne eine Zwischenlandung im Hotel – hinfliegen ließ, schloss ich mein letztes Studienjahr im Produktdesign an der lettischen Kunstakademie nicht ab. Vielleicht war es Schicksal, vielleicht Zufall, aber jetzt habe ich eine etwas andere Berufung in meinem Leben gefunden. Ich finde, es wäre komisch, nach 15 Jahren in Mode, all das, was ich gelernt habe, und all die Kontakte, die ich geknüpft habe, nicht zu nutzen. Aus diesem Grund plane ich, in Mode zu bleiben, nur eben auf der Seite des Brandings. Ich habe bereits mit Designern in New York gesprochen, und ich sehe, dass es dort für mich nach dem Studium einen Raum gibt.

Backstage bei VOGUE Mexiko

ES GIBT IN DER ÖFFENTLICHKEIT DIE MEINUNG, DASS MODELS KEINE KOMPLEXE, SONDERN NUR HOHES SELBSTBEWUSSTSEIN HABEN. SCHAFFST DU ES, ALL DIE KOMMENTARE ÜBER DEINEN LOOK NICHT ERNST ZU NEHMEN?

Außerhalb der Arbeit bin ich ziemlich widerstandsfähig und mache mir keinen Kopf darüber, was andere sagen oder denken. Aber bei der Arbeit erzittert mein Herz von Zeit zu Zeit immer noch. Es hat Situationen gegeben, in denen Menschen in Castings ihre Meinung über meinen Körper geäußert haben, während ich noch im Raum war... In solchen Momenten schlucke ich die Beleidigung nicht einfach herunter, sondern drehe mich um und konfrontiere sie mit einer Rückfrage. Mode ist ein hartes Geschäft, und Kunden können bei den Mädchen Komplexe entstehen lassen, oder genau das Gegenteil bewirken – sie können helfen, dass die Mädchen an ihre eigene einzigartige Schönheit glauben!

Make-up Touch-up auf einer Party in NY. Foto von Georgia Mitropolous

WIE IST DEINE BEZIEHUNG ZUM MAKE-UP, NACHDEM DU ALL DIESE JAHRE LANG SCHON GEMODELT HAST? VERWENDEST DU ES AUCH AUSSERHALB DER ARBEIT?

Ich habe eine sehr interessante Beziehung zum Make-up – ich liebe es, aber ich kann nicht zu viel davon verwenden, wenn ich zu Castings gehe. Aber ich liebe es! Ich bekam meinen ersten Lidschatten, als ich erst 15 Jahre alt war. Deswegen an den Tagen, an denen ich keine Castings habe, verwende ich Make-up und experimentiere damit gerne; ich mag mir YouTube Videos anschauen und neue Dinge ausprobieren. Um ehrlich zu sein, habe ich Boxen mit Make-up zu Hause…

ICH WOLLTE EIGENTLICH NUR FRAGEN, WAS DU IN DEINER MAKE-UP-TASCHE HAST, ABER JETZT STELLT ES SICH HERAUS, DASS DU BOXEN HAST…

Ja, Boxen, im wahrsten Sinne des Wortes. Aber, um deine Frage zu beantworten, denke ich, dass wir mit dem, was am Wichtigsten ist, beginnen sollten. Mit der Grundlage für ein gutes Make-up jeglicher Art. Und das ist die Hautpflege. Ich praktiziere die koreanische 10-Schritte-Hautpflegeroutine. Dies bedeutet, dass ich jeden Morgen und jeden Abend tatsächlich 10 Schritte vornehme, um für meine Haut zu sorgen. Ich beginne mit einem ölhaltigen Reiniger, dann wasche ich das Gesicht mit Reiniger auf Wasserbasis, danach folgt Peeling, dann sorge ich für die Feuchtigkeitsspende mit Gesichtswasser, dann folgen Essenz und Ampullen, ich schließe mit Gesichtscreme und Augencreme ab. Es klingt und ist tatsächlich ziemlich extrem… Als ich anfing, es zu tun, kapierte meine Haut nicht gleich, was los war, und ich bekam einige Pickel, während meine Haut eine Selbstreinigung durchging. Aber bald danach wurde meine Haut strahlend. Ich erinnere mich daran, wie meine Eltern nicht verstehen konnten, was ich mit mir gemacht hatte, dass ich so gut aussah.

BENUTZT DU IRGENDWELCHE BESONDERE PRODUKTE, ODER LIEGT ES EHER AN DER ROUTINE SELBST?

Es ist ein Ritual, dass man mit Produkten eigener Wahl durchführen kann. Das Wichtigste ist, nur die gesamte Liste der erforderlichen Produkte durchzugehen. Man kann Produkte von MÁDARA Organic Skincare oder etwas Bestimmtes von koreanischen Kosmetikmarken verwenden, es ist nicht wirklich wichtig. Es wird schon ein wenig komplizierter, wenn man unterwegs ist, aber ich versuche, kleine Tuben zu verwenden, oder lasse notfalls einige Produkte weg.

UND WAS HAST DU IN DEINER MAKE-UP-TASCHE AUF REISEN MIT?

Ich verwende immer Highlighter, selbst wenn ich zu Castings gehe. Er verleiht der Haut extra Strahlung und ein gesundes Aussehen. Ich habe immer Lippenstift und Mascara mit. Eigentlich kann ich Mascara auch vergessen, aber Lippenstift ist immer in meiner Tasche, auch wenn ich nicht plane, ihn zu benutzen. Man weiß nie, wie der Tag werden kann… Was, wenn ich feststelle, dass ich frei von Castings bin und all das Make-up, das ich will, verwenden darf?

VERÄNDERST DU DIE WAHL DEINES MAKE-UPS UND DEINER FARBEN JE NACH JAHRESZEIT?

Ja, es ändert sich je nach meinen Gefühlen. Jetzt, nach New York, bin ich inspiriert, mutiges Make-up zu verwenden, nur in warmen Tönen. Im Winter werde ich Glitter aus meinen Boxen heraussuchen und bis Ende Dezember tragen. Im Sommer mag ich mein Make-up eher mit dem Los-Angeles-Gefühl, mit Lippenstift im Nude-Ton ...

Backstage bei Marc Jacobs

DU SCHEINST JA ECHT ZU WISSEN, WIE MAKE-UP ZU VERWENDEN IST!

Das ist, weil ich mir eine Menge Videos angeschaut habe, als ich jünger war, und jetzt beobachte ich mit großem Interesse Make-up-Künstler bei der Arbeit. Ich stelle immer Fragen, zum Beispiel, warum sie genau die eine oder andere Sache auf mein Gesicht auftragen. Und jetzt… ich habe also viele, viele Stunden beobachtet, wie sie mich schminken. An einem Punkt checkt man es einfach!

WAS IST DEINE MEINUNG ÜBER JUNGS UND MAKE-UP? IST ES NUR FRAUEN VORBEHALTEN?

Die großartigen 70er ists eine von mir sehr geschätzte Zeit, mit all dem Rock'n'Roll und Freiheit. Ich könnte sogar sagen, dass diese Zeiten aus mir die Person gemacht haben, die ich heute bin. Ich habe schwarzen Eyeliner auf alle meine Männer versucht, und sie sind alle davongelaufen. Mein Ehemann hat sich aber darauf eingelassen und mit großer Liebe mir erlaubt, etwas Make-up auf ihn anzuwenden.Wie du merkst: ich bin sehr aufgeschlossen, wenn es um Männer mit Make-up geht. Natürlich nur, wenn sie sich dabei wohl fühlen. Meine Mitbewohner in New York haben mich ganz oft gefragt, ihnen mit Make-up zu helfen. Ich finde es ziemlich cool, dass sie mutig genug sind, um zu experimentieren und sich selbst nicht zu begrenzen. Das ist faszinierend!

DU HAST VIELE STUNDEN MIT DICKEN SCHICHTEN VON MAKE-UP AUF DEM GESICHT WÄHREND DEINER JAHRE ALS MODEL VERBRACHT, UND DAS SHOOTING FÜR MÁDARA BIO MAKE-UP WAR KEINE AUSNAHME. HAST DU EINEN UNTERSCHIED MIT DIESEM NATÜRLICHEN MAKE-UP GEFÜHLT?

Ich habe ihn auf jeden Fall gefühlt! Es fühlte sich viel, viel leichter auf meiner Haut. Wahrscheinlich war dies sogar das erste Mal in meiner Karriere als Model, dass ich mit Make-up nach Hause gegangen bin. Normalerweise reinige ich mein Gesicht direkt nach der Arbeit, sodass meine Haut atmen kann und nicht irritiert wird. Mit MÁDARA Kosmetik war es anders, es gab kein schweres Gefühl auf meiner Haut. Ich ging nach Hause und überzeugte meinen Mann auszugehen, um das schöne Make-up noch richtig zu genießen!

Liene mit ihrem Mann

WELCHE PRODUKTE WÜRDEST DU VON DER NEUEN MADARA MAKE-UP-KOLLEKTION FÜR SICH WÄHLEN?

Auf jeden Fall das dunkle Lipgloss und den Highlighter, denn, wie ich schon vorher gesagt habe… ich liebe den Highlighter einfach! Ich freue mich sehr, zu sehen, dass MÁDARA es wagt, mutig zu sein. Ich denke, Frauen werden von der Möglichkeit profitieren, mutiges, buntes Make-up mit natürlichen Inhaltsstoffen haben zu können. Ich wünsche mir für uns alle ein wenig mehr Mut, originell zu sein, anders zu sein! Es freut mich sehr zu sehen, dass MÁDARA als eine sehr angesehene Marke die Frauen inspiriert, kühn zu sein. Jetzt erwarte ich von MÁDARA, dass sie etwas mit Kombucha anstellt!